On y va – auf geht's – let's go!

Abstimmen:

Welche Projekte würden Sie fördern?

Sehen Sie sich hier die Projektvorschläge an und stimmen Sie für Ihre Favoriten. Bitte wählen Sie 3 Projekte aus. Sie haben die Möglichkeit, sich die Projekte nach thematischen Kategorien anzeigen zu lassen.

Wenn Sie danach auf "absenden" klicken, ist lediglich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtend. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Erst wenn Sie den darin enthaltenen Link anklicken, werden Ihre Stimmen gezählt.

Die 6 Projektteams, die die meisten Stimmen bekommen, erhalten die Förderung. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los. Die Ergebnisse der Abstimmung werden auf der Website bekannt gegeben.

Bitte beachten:

Für die Präsentation der Projekte sind ausschließlich die jeweiligen Teams verantwortlich.

 

STIMMEN SIE NUN FÜR IHRE 3 FAVORITEN:

Rahmenbedingungen

  • Es sind 3 Stimmen zu vergeben: max. 1 Stimme pro Projekt.
  • Für eine bessere Übersicht sind die Projekte in Kategorien eingeteilt.
  • Mitarbeiter (und Angehörige) von dfi und RBSG dürfen an der Abstimmung nicht teilnehmen
  • Pro Person darf nur mit einer E-Mail-Adresse abgestimmt werden. Bei Missbrauchsversuch behalten wir uns vor, Konsequenzen zu ziehen. E-Mail-Adresse als einzige verpflichtende Angabe
  • Sehen Sie HIER den Zwischenstand der Abstimmung.
  • Die Abstimmung läuft vom 4.4.2018 bis 24.4.2018.

Graffiti of my city

Bei dem Kunstprojekt „Graffiti of my city“ werden Jugendliche aus Potsdam und seinen Partnerstädten Versailles (Frankreich), Jyväskylä (Finnland), Opole (Polen) und Perugia (Italien) unter Anleitung von Graffitikünstlern ihre eigene Stadt darstellen, indem sie die Motive auf eine 5 x 2 Meter große Fläche sprayen. Dazu werden sich die fünfzehn Jugendlichen im Juni 2018 in Potsdam treffen, um zusammen zu arbeiten, sich kennen lernen und am 21. Juni gemeinsam die Fête de la Musique zu feiern.

Projektpartner:

Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. (Deutschland)

Maison de l'Europe des Yvelines (Frankreich)

Liceo Artistico (Italy)

City of Jyväskylä / International Relations / Jyväskylän kaupunki (Finland)

Budget: 15 750 €

(Bildquelle: ©P. Lindgren Own work-CC_by_SA4.0.jpg)

Für dieses Projekt stimmen!

Geflüster in Europa - Impro-Lab für transkulturellen künstlerischen Austausch

Murmures ist eine französische Produktion, die Wanderung, Gesänge, Geschichtenerzählen, Poesie, Akrobatik mit Naturerfahrung verwebt. Für Plovdiv 2019 wird sie auf europäische Ebene ausgeweitet, und vernetzt Stadt und Landbevölkerung Bulgariens mit Künstlern aus Finnland, Frankreich, Deutschland und Bulgarien, um Tourismus und Kulturakteure nachhaltig zu inspirieren. In Berlin wird die internationale Begegnung von Teilnehmern vorbereitet, die bei Aufführungen in 2019 in den Rhodopen mitwirken.

Projektpartner:

Trib'Alt Spectacles (Frankreich)

Interkulturelles Theaterzentrum e.V. (Nachfolgend ITZ genannt) (Deutschland)

Bulgarian association for alternative tourism (Bulgaria)

Budget: 7 641,03 €

(Bildquelle: http://www.theatredeschemins.org/grande_boucle_nature.html)

Video ansehen: http://MurmureS de 1min45 à 4min07

Für dieses Projekt stimmen!

Internationale Jugendfreizeit - Jugendliche aus 3 Ländern gemeinsam für Europas Zukunft

.seit vielen Jahren nehmen Jugendliche aus 3 verschiedenen Ländern an der gemeinsamen Sommerferienfreizeit teil, die in jedem Jahr in einem anderen Partnerland in einer anderen Region stattfindet. Somit erleben die Jugendlichen nicht nur verschiedene Länder, Lebensweisen, Naturräume und Kulturen, sondern lernen vor allem Menschen kennen, leben mit ihnen und arbeiten so indirekt gemeinsam an der Zukunft Europas.

Projektpartner:

Verein zur Förderung der kommunalen Städtepartnerschaften der Stadt Lohmar e.V. (Deutschland)

Gmina Zarow (Poland)

Syndicat intercommunal des rélations franco-allemandes (Frankreich)

Partnerschaftsverein der Gemeinde Eppendorf (Deutschland)

Budget: 7 845 €

(Bildquelle: PLuS Europa Lohmar e.V.)

Video ansehen: https://youtu.be/zv-gESac3hc

Für dieses Projekt stimmen!

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Eine Reise durch die Zeit und über die Grenzen hinaus! Drei interkulturelle Begegnungen von jungen französischen, deutschen und belgischen Erwachsenen rund um die Praxis von Sport-, Kultur-, Kunst-, Bildungs- und spielerischen Aktivitäten der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft! Oder wie man sich in einer sich ständig weiterentwickelnden Welt besser positionieren kann!

Projektpartner:

LIGUE DE L'ENSEIGNEMENT 54 (Frankreich)

Landesjugendwerk der AWO Saarland (Deutschland)

Service Volontaire International (Belgium)

Budget: 24 260 €

(Bildquelle: Counselling/Pixabay)

Für dieses Projekt stimmen!

EUROCAMP 2018 – Freiwilligencamp für junge Europäer

Eine Gruppe von 24 junge Europäer und 4 Jugendleiter wird für die Dauer von 15 Tagen zusammen leben und arbeiten. Im Rahmen des Camps werden sie sich an der landschaftlichen Gestaltung der nautischenBasis der Stadt Saumur beteiligen (Herstellung von Parkbänken, Holztischen, Workshop Land Art). Das Camp bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, die Kulturen anderer Länder kennenzulernen und sich aktiv am Zusammenleben zu beteiligen (Zubereitung der Mahlzeiten, Freizeitgestaltung, Besuch der Stadt).

Projektpartner:

Ville de Saumur (Frankreich)

Ville de Verden (Deutschland)

Ville d'Havelberg (Deutschland)

Ville de Formigine (Italy)

Budget: 26 258 €

(Bildquelle: https://www.facebook.com/MairiedeSaumur/videos/938525362981307/)

Für dieses Projekt stimmen!

Weimarer Dreieck - Zeitgenössische Perspektiven

Die Großstadt ist der florierendste Lebensraum unserer Zeit. Nie zuvor pulsierte das Leben der Stadt schneller, dynamischer und vielfältiger als heutzutage. Berlin, Paris und Warschau mögen unterschiedlich sein, als Hauptstädte ihrer Länder verbindet sie jedoch eine gemeinsame Mentalität. Was macht diese Städte aus und - vor allem - findet man in ihnen eine europäische Identität? Parallelen und Unterschiede aus den Augen aufstrebender Social Media Photographen in einer Wanderausstellung.

Projektpartner:

Trójkąt Weimarski (Poland)

Weimarer Dreieck e.V. (Deutschland)

ASSOCIATION DE TRIANGLE DE WEIMAR (Frankreich)

Budget: 6 875 €

(Bildquelle: Trójkąt Weimarski)

Für dieses Projekt stimmen!

Interkultureller Austausch "Erzähl mir über deine Stadt"

Der interkulturelle Austausch "Erzähl mir etwas über deine Stadt" vereint französische, deutsche und griechische Gymnasiasten rund um ein Projekt, das die Verschriftlichung und die Verbildlichung des Mittelmeeraums thematisiert, mithilfe des Schriftstellers Dimitris Stefanakis. Ziel ist es, die Schüler für das interkulturelle Lernen zu sensibilisieren, mit Methoden der informellen Bildung. Das Projekt wird in den 3 Ländern ablaufen, mitunter in Griechenland in Thessaloniki vom 12. - 19.11.2018.

Projektpartner:

Une Terre Culturelle (Frankreich)

Centre Français de Berlin (Deutschland)

ACC Navarchos Votsis (Greece)

Budget: 26 537 €

(Bildquelle: Photo prise par Une Terre Culturelle)

Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=cQHlrAyE418&t=1s

Für dieses Projekt stimmen!

Europäische Jugendwerkstatt Dresden-Venedig

Dem 1999 gegründeten Jungen Musikpodium e.V. und seinem europäischen Jugend-Barock-Workshop zur Musik der Serenissima ist es gelungen, die historischen kulturellen Verbindungen zwischen Dresden und Venedig mit neuem Leben zu erfüllen. Diese Form des musikalischen Jugendaustauschs ist in Europa einzigartig und lässt ein authentisches Kapitel europäischer Musik- und Kulturgeschichte wieder lebendig werden.

Projektpartner:

Junges Musikpodium e.V. (Deutschland)

RisonanzeFestival Malborghetto Valbruna (Italy)

Cité de la musique et de la danse (Frankreich)

Comune di Matera/Europäische Kulturhauptstadt 2019 (Italy)

Budget: 12 480 €

(Bildquelle: Junges Musikpodiume.V. (Johannes Otto))

Für dieses Projekt stimmen!

Hallo Festspiele – Sur l'eau

Die Hamburger «Hallo Festspiele» erforschen als transdisziplinäres Format ungenutzte Orte und deren Kontexte: Im Rahmen der 2018er Edition «Sur l'eau» werden Künstler_innen, Nachbar_innen und Wasserexpert_innen aus Hamburg, Marseille und Lissabon den Hamburger Fluss Bille und dessen Ufer als Möglichkeitsraum austesten und prototypisch skizzieren, wie ein öffentlich zugänglicher Anleger aussehen könnte.

Projektpartner:

Viele Grüße von e.V. (Deutschland)

Yes we Camp (Frankreich)

Galeria Zé dos Bois (ZDB) (Portugal)

Budget: 22 100 €

(Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=W8W8K7Nq1bU)

Für dieses Projekt stimmen!

1000 Meilen… im Laufschritt !

Juli 2018 : Unsere Stadt wird mit dem Staffellauf „1000 Meilen“ eine echte menschliche, kulturelle und sportliche Herausforderung erleben. Französische, deutsche und englische Läufer werden sich der Aufgabe stellen, die 1000 km zwischen Le Lion d’Angers und Bad Buchau (BW) zu Fuß zurückzulegen. Dabei werden die französischen Schüler aus Le Lion als Geschenk ein „Stück Frankreich“ in einer Schatztruhe zu ihren Partnern nach Deutschland, anschließend nach England schicken.

Projektpartner:

Comité de Jumelage du Lion d'Angers (Frankreich)

Partnerschaftsverein Bad Buchau-Le Lion d'Angers (Deutschland)

Wiveliscombe & District Twinning Association (United Kingdom)

Collège du Val d'Oudon (Frankreich)

Budget: 17 500 €

(Bildquelle: personnelle)

Für dieses Projekt stimmen!

Schneller Vorlauf

Schneller! Immer weniger Zeit zum Nachdenken. Zum Fühlen.Wie erleben Jugendliche diesen Wirbelwind? Schaffen sie es, ihre Emotionen anzuschauen? Wie sehen sie sich, wenn sie einen "Zeitraffer"-Knopf drücken könnten?
Dieses Projekt ist eine Jugendbegegnung mit Teilnehmer_innen aus Spanien, Frankreich und Deutschland. Wir werden die Sprache des Theaters nutzen. Mit einer öffentlichen Präsentation in Potsdam werden die Jugendlichen ausdrücken, was sie bei diesem „Schnellen Vorlauf“ entdeckt haben.

Projektpartner:

Offener Kunstverein Potsdam / Land Brandenburg e.V. (Deutschland)

Strollad LA OBRA (Frankreich)

Asociación Residui Teatro (Spain)

Budget: 20 558 €

(Bildquelle: https://www.facebook.com/okev.potsdam/videos/990948017711227/)

Für dieses Projekt stimmen!

Jugend in Europa: gestern – heute – morgen

30 rumänische, französische und deutsche Jugendliche werden gemeinsam eine Woche in Frankreich verbringen, um die Geschichte aus der Perspektive von ost- und westeuropäischen Zeitzeugen/-innen kennenzulernen. Im Nachgang werden sich die Jugendlichen über ihre eigenen Erwartungen und Vorstellungen für die Zukunft Europas austauschen.

Projektpartner:

Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer eV.– Regionalgruppe Karlsruhe (Deutschland)

FemmesPaminaFrauen e.V. (Frankreich)

Nikolaus - Lenau - Lyzeum (Romania)

Budget: 16 024 €

(Bildquelle: Original (mit Zustimmung der abgebildeten Person), Fotolia)

Für dieses Projekt stimmen!

Was haben sie gesagt?! Was meinen sie damit? Die Kommunikationslücke in Europa überbrücken

Lasst uns miteinander reden! Sich zu verstehen kann jedoch selbst in der gleichen Sprache Probleme machen. Umso größer sind die Herausforderungen, wenn man unterschiedliche Sprachen spricht. Wir wollen in Begegnungstreffen von jungen Menschen aus Belgien, Deutschland und Frankreich zusammen das interkulturelle Verständnis fördern und Sprachkompetenz trainieren. Dadurch werden wir Unterschiede und Gemeinsamkeiten bewusst machen, um uns in einem gemeinsamen Europa gut miteinander zu verständigen.

Projektpartner:

Frischluft e.V. (Deutschland)

Jeunes Republicains Bas-Rhin (Frankreich)

Junge Mitte (Belgium)

Budget: 6 080 €

(Bildquelle: Daniel Gerjets)

Für dieses Projekt stimmen!

JustCamp! - für ein mafiafreies Europa

Mafias und Korruption sind zunehmen global, daher müssen auch die Zivilgesellschaft und Antimafia-Bewegung international zusammenarbeiten.
Das JustCamp! setzt sich dafür ein und bietet Teilnehmer*innen direkte Erfahrungen mit Sozialkooperativen, die mit konfiszierten Mafia-Gütern arbeiten. Der Austausch über nationalen Erfahrungen und Herausforderungen sowie Machtsystemen wird uns helfen, gemeinsame Lösungen zu finden und neue Strategien zu definieren.

Projektpartner:

Mafia? Nein, Danke! e.V. (Deutschland)

Association DeMains Libres (Frankreich)

Libera. Associazioni, nomi e numeri contro le mafie (Italy)

Budget: 8 040 €

(Bildquelle: Own photo)

Video ansehen: https://youtu.be/vr02qosNjPs

Für dieses Projekt stimmen!

RENDEZVOUS! Gemeinsam für Europa!

Vom 2. bis 5. August 2018 werden die MRJC (französische Landjugend), die MIJARC europäische
Land- und Bauernjugend) und die deutsche KLJB (Katholische Landjugendbewegung) zusammen ein großes Landjugendtreffen in Besançon (FR) veranstalten. Im Gedenkjahr 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs sollen als zentrale Themen Frieden und die europäische Einigung im Vordergrund stehen. 5.000 Landjugendliche und junge Erwachsene werden gemeinsam den Frieden feiern und am Europa der Zukunft bauen.

Projektpartner:

Katholische Landjugendbewegung Deutschlands e.V. (Deutschland)

Mouvement Rural de Jeunesse Chrétienne (MRJC) (Frankreich)

Mouvement Internationale de la Jeunesse Agricole et Rurale Catholique (Belgium)

Budget: 60 200 €

(Bildquelle: x)

Für dieses Projekt stimmen!

Die Verteidigungsunion als neuer Motor für die EU und das Weimarer Dreieck

Drei grassroots-Thinktanks aus Deutschland, Frankreich und Polen wollen das Weimarer Dreieck in der Europapolitik aufleben lassen und neue Visionen und Handlungsempfehlungen für Europa entwickeln. Dabei wollen wir uns kritisch mit den Chancen und Risiken einer gemeinsamen europäischen Verteidigungspolitik auseinandersetzen. Durch ein neues Narrativ der Sicherheit und eine neue Führungsdynamik wollen wir die östlichen Mitgliedstaaten für die EU wiedergewinnen.

Projektpartner:

Polis180 e.v. (Deutschland)

Argo THINK TANK (Frankreich)

Fundacja Global.Lab (Poland)

Budget: 8 000 €

(Bildquelle: Polis180 e.V.)

Für dieses Projekt stimmen!

Handisport-Treffen und interkulturelles Lernen für 35 behinderte Jugendliche

Ziel dieses Treffens ist es, die Verbindungen zwischen Burgund und Rheinland-Pfalz zu stärken. Polen ist ebenfalls Teil des Projekts. Dieses Treffen für junge Menschen im Alter von 13 bis 20 Jahren in einer Behinderungssituation basiert auf dem Sportaustausch, der Entdeckung von Unterrichtsmethoden für den Unterricht für junge Menschen mit Behinderungen in normalen Umgebungen oder in den Zentren sowie der touristischen Entdeckung der regionales und lokales Handwerk.

Projektpartner:

Comité Régional Handisport Bourgogne Franche-Comté (Frankreich)

Behinderten- und rehabilitations sport-verband (Deutschland)

Kuratorium Oswiaty w Opolu (Poland)

Budget: 28 880 €

(Bildquelle: gerard.milan@orange.fr)

Video ansehen: http://Rencontre franco alland hongrois 2010

Für dieses Projekt stimmen!

BürgerInnen von morgen

Die Ergebnisse der verschiedenen Wahlen in Frankreich, Deutschland und Italien machen uns auf den Durchbruch antieuropäischer Parteien besonders bei jungen Menschen aufmerksam. 2019 werden Wahlen im Europäischen Parlament stattfinden. Es erscheint daher angebracht, diese Veranstaltung als Speerspitze einer Aktion zu nutzen, die auf Mobilität und Engagement ausgerichtet ist. Wir wollen ein französisch-deutsch-italienisches Jugendtreffen rund um die Zukunft der EU und der europäischen Bürgerschaft organisieren.

Projektpartner:

Mission Locale des bords de Marne (Frankreich)

ARBEIT UND LEBEN DGB/VHS Berlin-Brandenburg e.V. (Deutschland)

Il MoVimento dei Cittadini (Italy)

Budget: 21 384 €

Für dieses Projekt stimmen!

Trinationaler Jugendaustausch

Beim trinationalen Jugendaustausch treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene der Partnergemeinden Saarwellingen (D), Bourbon-Lancy (F) und Stochov (CZ) um sich kennen und die Partnerländer kennen zu lernen. Dieses Jahr findet das Treffen in Deutschland statt und steht unter dem Motto "Europa gemeinsam erleben", Highlight wird der Besuch im Europamuseum in Schengen (Lux).

Projektpartner:

Amt für Jugend, Senioren und Soziales der Gemeinde Saarwellingen (Deutschland)

Service Education de la commune de Bourbon-Lancy (Frankreich)

Mesto Stochov (Czech Republic)

Budget: 5 502,24 €

Für dieses Projekt stimmen!

RoboRAVE: 4 Nationen - 4 Challenges - 4 Tage Spaß und Spiel

RoboRAVE ist ein offener Roboterwettbewerb für SchülerInnen von 10 bis 20 Jahren. Seit 2016 richtet das phaenovum Schülerforschungszentrum den RoboRAVE Germany in Lörrach aus. Internationale und gemischte Teams sind willkommen und waren aus der Grenzregion (D/FR/CH) immer mit am Start. 2018 soll der Wettbewerb noch internationaler werden, Teams aus den Partnerstädten und aus Frankreich sind eingeladen. Interessebekundungen liegen aus Senigallia (IT), Saint-Priest (FR) und Mulhouse (FR) vor.

Projektpartner:

phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck e.V. (Deutschland)

e-nov Campus / KidsLab (Frankreich)

Collège Colette (middle school) + Association Régionale de Robotique Educative et Loisirs TECHnolo (Frankreich)

Liceo statale "Enrico Medi" (Italy)

Budget: 7 745,50 €

(Bildquelle: phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck e.V.)

Für dieses Projekt stimmen!

Technologische Entwicklung und Nachhaltigkeit : das passt zusammen!, Teil 3

Das Thema Nachhaltigkeit ist längst eine Priorität in Europa und spielt auch im technischen Bereich eine immer wichtigere Rolle. Unser Projekt ist der dritte Teil eines Austauschprojekts zwischen jungen Auszubildenden in der Elektro- und Informationstechnik aus Deutschland, Frankreich und Polen. Es soll ihnen ermöglichen, gemeinsam über nachhaltige Entwicklung nachzudenken, sich über ihre Praxis und ihre Erfahrung auszutauschen und andere Kulturen kennen zu lernen.

Projektpartner:

Cefir (Frankreich)

Gustav-Stresemann-Institut e.V. (Deutschland)

Instytut Regionalny w Katowicach (Poland)

Budget: 18 577,90 €

(Bildquelle: Cefir)

Für dieses Projekt stimmen!

Triangle Orchestra – Jiddische Musik zwischen Paris, Warschau und Weimar

Ein musikalisches Abenteuer erwartet 30 junge polnische, deutsche und französische Musiker*innen in Paris, Warschau und Weimar. Zusammengebracht werden sie von einem gemeinsamen Erbe: jiddischer Musik! Das Triangle Orchestra lädt die Teilnehmenden ein, sich selbst und ihren kulturellen Hintergrund durch eine Begegnung mit jiddischer Musik und Kultur neu zu entdecken. Einwöchige Intensiv-Workshops in drei Städten bereiten den Weg für unvergessliche Konzerte in den drei gastgebenden Ländern.

Projektpartner:

other music e.V. (Deutschland)

Maison de la culture yiddish - Bibliothèque Medem (Frankreich)

Shalom Foundation (Poland)

Budget: 84 000 €

(Bildquelle: Shendl Copitman)

Für dieses Projekt stimmen!

Volunteering auf Rädern

Am Land ist nichts los? Die Jugend ist politisch nicht engagiert? Ganz im Gegenteil: diesen Juni treffen 12 internationale freiwillige in der Mitte Frankreichs aufeinander um mit Fahrrädern von Dorf zu Dorf zu reisen und gemeinsam an Renovationsprojekten zu arbeiten, Veranstaltungen zu organisieren und dadurch Leute zusammenzubringen. Dieses Projekt erschafft jungen Bürgern aus aller Welt einen Einblick in die Lokalpolitik am Land und illustriert in welcher Form sich jeder engagieren kann.

Projektpartner:

Association Le Créneau (Frankreich)

European Ways e.V. (Deutschland)

Grenzenlos Interkultureller Austausch (Austria)

Budget: 7 120 €

(Bildquelle: (c) Camille Petrucci)

Für dieses Projekt stimmen!

Gemeinsam Europa leben: Damals, heute und in Zukunft.

Unser trilaterales EU-Seminar vereint als Schulprojekt junge Europäer aus D/F/RO in Siebenbürgen/RO, die angesichts der Entwicklungen in Europa konstruktiv der Frage nach der Identität eines modernen Europas der Zukunft nachgehen. In mehrsprachigen Workshops tauschen sie ihre Visionen für Europa im interkulturellen Dialog aus, setzen sich mit dem modernen Europa auseinander und erstellen eine Verbindung von alt Bewährtem und der Zukunft, die stetigem Wandel unterzogen ist. (Projektfoto)

Projektpartner:

Evangelische Schule Schloss Gaienhofen (Deutschland)

Le Gymnase Jean Sturm (Frankreich)

Colegiul National "Samuel von Brukenthal" (Romania)

Budget: 17 500 €

(Bildquelle: Schloss Gaienhofen verbindet (Brücke): Schloss (alt), Neubau (modern), Baustelle (Zukunft))

Für dieses Projekt stimmen!

Lets come together - Das Zusammenwachsen von verschiedenen Kulturen in Europa

Jugendliche aus den Partnerstädten treffen sich seit 1995 - das hat Tradition. Neu ist, Jugendliche aus der russischen Partnerstadt von Mrągowo mit einzubeziehen. Auch neu ist die Einbindung von geflüchteten Jugendlichen, die in Grünberg leben. Alle Teilnehmerinnen bringen ihre Kultur mit. In der diesjährigen Jugendbegegnung werden wir uns mit den verschiedenen Kulturen auseinandersetzen, erleben und erfahren wo Gemeinsamkeiten liegen, was uns verbindet und wie wir zusammenwachsen können.

Projektpartner:

Arbeitskreis Städtepartnerschaft Grünberg e.V. (Deutschland)

Comitee de Jumelage (Frankreich)

Stowarzyszenia Miast Partnerskich Mragowo-Grünberg (Poland)

Stadtverwaltung (Russian Federation)

Budget: 18 936,50 €

(Bildquelle: Arbeitskreis Städtepartnerschaft e.V.)

Für dieses Projekt stimmen!

Generationen ohne Grenzen

Unsere Herausforderung: 4 europäische generationsübergreifende Tage erleben und mit einem Graffiti Spuren an der Wand eines Platzes hinterlassen. Die Freundschaftsbande zwischen Erwachsenen aus 4 Partnerstädten, der Gemeinschaftsgeist der Jugendlichen, sind die Stärken des Projekts. 160 Teilnehmer erleben einen europäischen 14 Juli mit Verantwortlichen aus St Savin, erkunden das Freskental bei einer Rallye-Wanderung und erstellen ein von den Jugendlichen per Mail und Video vorbereitetes Graffiti

Projektpartner:

Comité de Jumelage du Saint-Savinois (Frankreich)

Freundeskreis Partnerstädte Heusenstamm e.V. (Deutschland)

Internationaal Verboederingscomite Malle (Belgium)

Hartley Wintney Twinning Association (United Kingdom)

Budget: 18 500 €

(Bildquelle: montage de diverses images et photos libres de droits prises sur internet)

Für dieses Projekt stimmen!

Interkultureller Austausch « Vibration »

Vibration ist ein Deutsch Französisch Italienisch interkultureller Jugendaustausch mit Musik and Tanz als Themen der von 20. Zum 27 - Marseille. stattfindet. Auf dem Programm stehen: Sprachanimationen, Improvisation Workshops und Beteiligung in einem Musik Festival in Marseille. Ein interkultureller Rahmen wurde von Seiten der Animateure/Dolmetscher bereitgestellt. Diese Animateure werden Kooperation Aktivitäten vorschlagen mithilfe der Musik anzusprechen.

Projektpartner:

Une Terre Culturelle (Frankreich)

Centre Français de Berlin (Deutschland)

World net (Italy)

Budget: 23 537 €

(Bildquelle: Une Terre Culturelle)

Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=cQHlrAyE418&t=2s

Für dieses Projekt stimmen!

Youngsters on Tour! Unser internationales Städtenetzwerk für junge Menschen

Youngsters on Tour! – Das sind 18 Jugendliche aus Frankreich, Ungarn und Deutschland, die zusammen „auf Tour“ sind. Im Sommer treffen sich je 6 Jugendliche aus den Partnerstädten Rüsselsheim am Main/Deutschland, Kecskemét/Ungarn und Évreux/Frankreich 1 Woche in Évreux. Gemeinsam berichten sie live via Facebook über das Rockfestival „Rock in Évreux“, erkunden Stadt und Umgebung und arbeiten zusammen an einem Online-Portal, das die Jugendbegegnungen zwischen den Partnerstädten vereinfachen soll.

Projektpartner:

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main, Fachbereich Zentrales, Bereich Marketing (Deutschland)

Hôtel de ville (Frankreich)

Kecskemét Megyei Jogú Város Polgármesteri Hivatal elérhetősége (Hungary)

Budget: 6 396,14 €

(Bildquelle: Stadt Rüsselsheim am Main)

Für dieses Projekt stimmen!

Europa und das Weimarer Dreieck zwischen Geschichte und Zukunft

Beitrag zum Verständnis der Bürger für die EU, ihrer Geschichte und Vielfalt
Sensibilisierung für ein Geschichtsbewusstsein, für die gemeinsame Geschichte und Werte und für das Ziel der Union, das darin besteht Frieden, ihre Werte und das Wohlbefinden ihrer Bevölkerung durch die Anregung von Debatten, Überlegungen und die Entwicklung von Netzwerken zu fördern.
Debatte über die Zukunft Europas und Überwindung der Europaskepsis.

Projektpartner:

Gemeinde Nottuln (Deutschland)

Komitee für Städtpartnerschaft St. Amand-Montrond (Frankreich)

Komitee für Städtepartnerschaft Chodziez (Poland)

Budget: 22 612 €

(Bildquelle: Denis Rasle)

Für dieses Projekt stimmen!

Ein Ort für Hoffnung und Empowerment, ein multidisziplinärer Ansatz häuslicher Gewalt

Ein Family Justice Center ist ein multidisziplinäres Zentrum, das Opfer von häuslicher Gewalt sowie deren Familien von einem Ort aus betreut. Das FJC in St. Denis 'La Maison des Femmes’ organisiert zusammen mit der EFJCA und den Partnern aus Deutschland und Belgien in Frankreich eine Konferenz (11-2018) und organisiert Besuche (2019) zur Zusammenarbeit und zum Austausch von Wissen und Erfahrungen über den neunen erfolgreichen multidisziplinären Ansatz für Opfer häuslicher Gewalt.

Projektpartner:

European Family Justice Center Alliance (Netherlands)

BIG Koordinierung (Deutschland)

La Maison des Femmes (Frankreich)

Family Justice Center Antwerpen - CAW (Belgium)

Budget: 38 500 €

Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=vEKspqxSr-Y

Für dieses Projekt stimmen!

International Youthcamp 2018 Germany - Gronau (L.)

DAS EVENT DES SOMMERS - SEI DABEI !
Du bist zwischen 16-27 Jahre alt ? Offen für Neues und bereit fü einen Mega-Sommer in deiner Region ?
Du willst Europa hautnah erleben und neue Freunde aus Frankreich und
England kennenlernen ?
Magst Zelten und vielfältige Freizeitaktivitäten in deiner Samtgemeinde?
DANN SUCHEN WIR GENAU DICH !!!
• Sei dabei, wenn Jugendliche aus England und Frankreich sich in Gronau (L.) treffen!

Anmeldung bei Iva im JUZ Gronau (L.) iva@juz-gronau.de

Projektpartner:

Jugendpflege der Samtgemeinde Leinebergland (Deutschland)

Comitée de Jumelage de Mézidon-Canon (Frankreich)

Honiton Twinning Association (United Kingdom)

Partnerschaftsverein Gronau (L.) e. V. (Deutschland)

Budget: 19 100 €

(Bildquelle: https://www.facebook.com/Jugendcamp2018/)

Für dieses Projekt stimmen!

Was ist Erinnerung – mémoire – wspomnienie? - Ein europäisches Theaterprojekt

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs blicken Jugendliche auf die Geschichte und die weitreichenden Folgen zurück, die der "Große Krieg" für die Menschen in Frankreich, Polen und Deutschland hatte. Welche Erinnerung lebt in den Ländern fort? Jugendliche aus den drei Ländern, u.a. auch Kriegsflüchtlinge, setzen ihre Sicht auf den Krieg und die Folgen von Krieg und Gewalt im Allgemeinen unter professioneller Leitung theatralisch um und präsentieren das Stück gemeinsam in den drei Ländern.

Projektpartner:

Stiftung Genshagen (Deutschland)

Théâtre des Asphodèles (Frankreich)

Dom Kultury 13 Muz / Culture Center "13 Muses" (Poland)

Budget: 18 692,00 €

(Bildquelle: (c) Magdalena Skalska)

Für dieses Projekt stimmen!

Die Freiwilligen treten aus dem Schatten

Gestärkt durch erfolgsreiche Erfahrungen und davon überzeugt, dass die Freiwilligen aus dem Schatten treten müssen, um ihr bürgerliches Engagement in der Straffälligenhilfe mehr Gehör bei dem europäischen Instanzen zu verschaffen, brauchen wir Sie. Wir möchten Vereine aus Belgien, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden zu einer internationalen NGO zusammenführen. Ziel ist, uns anschließend beim Europarat bei der Konferenz der INGO zu bewerben. Ihre Stimme zählt. Danke!

Projektpartner:

Europäisches Forum für angewandte Kriminalpolitik. e.V. (Deutschland)

Association Nationale des Visiteurs de Prison (Frankreich)

Association de Visiteurs Francophones de Prison de Belgiquee (Belgium)

BONJO (Netherlands)

Budget: 6 140 €

(Bildquelle: Gruppenbild privat)

Für dieses Projekt stimmen!

Jugend und Europa

Zum dritten Mal werden Jugendliche aus Airaines (Fr), Kriftel (De) und Pilawa Gorna (Pl) sich treffen, und zusammen eine Woche verbringen, um sich über Europa und dessen Zukunft zu überlegen. Zur gleichen Zeit entdecken ihre gemeisame Geschichte.
Das Treffen wird diesmal im Norden Frankreichs stattfinden.

Projektpartner:

Comité de jumelage d'Airaines (Frankreich)

Partnerschaftsverein Kriftel (Deutschland)

Gmina Pilawa Gorna (Poland)

Budget: 18 090 €

(Bildquelle: Comité de jumelage d'Airaines)

Für dieses Projekt stimmen!

Exchange trinat 4 friends #4

2014 Beeskow, 2015 Kamen, 2017 Sulécin, 2018 Montreuil-Juigné? Gehen wir?
Jugendliche aus den vier Städten treffen sich, um zusammen zu leben und eine Woche lang Aktivitäten rund um die Kultur jedes Landes zu teilen und in verschiedenen europäischen Sprachen auszutauschen. Ziel ist es, an der europäischen Identität zu arbeiten, um die Nachbarn besser kennenzulernen und sich besser zu verstehen. So beteiligen wir uns an der Ausbildung des europäischen Bürgers von morgen.

Projektpartner:

Association Enfance et Jeunesse (Frankreich)

Gimnazjum im.Jana Pawla II (Poland)

förderverein für Jugendhilfe e.V. (Deutschland)

stiftung SPI niederlassung brandenburg süd-Ost (Deutschland)

Budget: 17 000 €

(Bildquelle: espace jeunesse de Montreuil-Juigné)

Für dieses Projekt stimmen!

Jugendtheater für das Größere Europa

GEYT ist ein Projekt, dessen Ziel ist, 6-12 junge Menschen aus der Europäischen Union und der Eurasischen Wirtschaftsunion zusammenzubringen, um gemeinsam ein Theaterstück aufzuführen. Die Idee ist den Dialog zwischen den jungen Menschen zu fördern, sich mit den anderen Kulturen bekannt zu machen und gegenseitiges Verständnis zu verstärken. Das Theater stellt eine ausgezeichnete Plattform für die Kommunikation dar, wo jede einzelne Person nach enger Zusammenarbeit strebt. Herzlich Willkommen!

Projektpartner:

Association Des Jeunes Pour Une Grande Europe (Frankreich)

private person (United Kingdom)

private person (Deutschland)

private person (Russian Federation)

Budget: 9 753,15 €

(Bildquelle: by Philippe Lefevre)

Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=vs06vYQXjdU

Für dieses Projekt stimmen!

Doppelausstellung „Fiction 44“+„Pax 21“ 45 Jahre einer Deutsch-Französischen Freundschaft

Durch eine Doppelaustellung (“Fiction 44”: 10 großformatige Bilder, geschaffen von einem Künstler nach Vorlage von Archivaufnahmen, der beiden am Ende des Krieges zerstörten Städte; “Pax 21”: Fotoreportage eines polnischen Fotografen zum Thema aktuelles Leben in diesen Städten) die deutsch-französische Freundschaft zwischen den Partnerstädten Friedrichshafen und Saint-Dié-des-Vosges (die die gleiche Geschichte teilen) entwickelt sich als ein allgemeines Beispiel im Dienste des Friedens.

Projektpartner:

Ville de Saint-Dié-des-Vosges (Frankreich)

Stadt Friedrichshafen (Deutschland)

Urząd Miasta Zakopane (Poland)

Budget: 9 152,20 €

(Bildquelle: Visuel élaboré par la Ville de Saint-Dié-des-Vosges)

Für dieses Projekt stimmen!

Haben Sie schon drei Projekte ausgewählt?

Dann können Sie Ihre Abstimmung …